top of page
  • Autorenbildjenniferkummli

Hinter den Kulissen: Die Entstehung unseres Podcasts Spitex-Welten


Cover Podcast Spitex-Welten. Heinz. M. Schwyter, Jennifer Kummli und Martin Radtke v.l.n.r.

Gesagt, getan.

Im April 2023 habe ich in einem Video auf Social Media meine nächsten drei Ziele im Business verkündet. Eines davon war, dass ich nicht heute und nicht morgen, aber irgendwann gerne einen Podcast starten möchte. Denn seit Beginn von Better Nursing kam ich mit vielen tollen und inspirierenden Menschen aus der Pflege und aus dem Gesundheitswesen in Kontakt. Diese dürfen nicht nur mich sondern alle interessierten Menschen aus der Branche inspirieren.


Auf diesen Post hat sich Martin Radtke bei mir gemeldet und gemeint. Er und Heinz. M. Schwyter, also konkret die Spitex-Drehscheibe, könnten sich vorstellen, beim Podcast mit mir starten gemeinsame Sache zu machen. Da ich bereits als Gast-Bloggerin der Spitex-Drehscheibe war und wir uns bereits kannten, war ich schnell dafür zu begeistern.


Nach einer Konzeptphase in der feinen Steiner Bäckerei, und der Aufteilung der "to Do's" planten wir die ersten Folgen und starteten die Anfragen für Interviewpartner:innen


Wir haben uns auf die Stirn geschrieben, dass unser Podcast inspirierend, motivierend, authentisch, strukturiert und professionell wirken soll.

Mit letzterem, vor allem mit der Audioqualität hatten wir in den ersten Folgen sehr zu kämpfen. Aber dazu später mehr.


Unsere Themen und Inhalte


Wir haben festgelegt, dass wir zu folgenden Themen Folgen – oder Episoden, wie das im Podcast-Slang heisst – aufnehmen wollen:


  • Alles was mit der Spitex zu tun hat

  • Pflegequalität (Pflegeprozess, Medikamentenmanagement, CIRS, Konzepte etc.)

  • Organisationsentwicklung

  • APN (Advanced Practice Nursing)

  • Pflegepolitik

Wir haben auch den Entscheid gefällt, dass wir auch äs bizeli flexibel sein wollen. Doch die Themen oben sollen die Stossrichtung unserer Episoden sein.


Jetzt ist es Ende September und die ersten vier Folgen sind bereits aufgenommen. Vier weitere sind in Planung.

Das erwartet euch:

Folge 1

Lara Rée Geschäftsleiterin Spitex Zürichsee

Datenschutz - das Praliné der Rechtswissenschaften

Folge 2

Stefanie Aebi Fachstellenleitung und Co-Stv-Geschäftsführerin Spitex ReBeNo (Region Bern Nord)

Zertifizierung in der Pflegequalität

Folge 3

Matthias Mölleney Leiter Center for Human Resources Management & Leadership

​Fachkräftemangel in der Spitex

Folge 4

Prof. Dr. François Höpflinger Professor für Soziologie an der Uni ZH mit Forschungsschwerpunkt Alters- und Generationenforschung und Bevölkerungssoziologie.

Spitex der Zukunft – Entwicklungen und Digitalisierung

Martin und ich teilen uns jeweils das Hosting. Es wird also Folgen geben, die er hostet und welche, die ich hoste. Es wird also Folgen geben, die er hostet und welche, die ich hoste. Freilich haben wir vereinbart, dass ich bei den meisten Episoden am Mikrofon sitze und mit den Gästen plaudere. Da Heinz besonders gut mit Zahlen und noch viel besser mit zahlenden Sponsoren umgehen kann, haben wir entschieden, dass er sich um die Mittelbeschaffung kümmert. Die Aufgabenteilung sieht bei nüchterner Betrachtung also so aus: Von unserem kleinen Team sind zwei Personen fürs Geldausgeben und bloss eine fürs Geldbeschaffen zuständig.



Herausforderungen der ersten Folgen


Für die tontechnische Bearbeitung der Folgen wollten wir jemanden engagieren. Denn diese Arbeit ist zeitintensiv und wir sind keine Profis darin. Wir haben zwei Schweizerinnen gefunden, oder eher sie uns. Denn auch sie haben auf das Video reagiert, auf welches mich Martin mich angesprochen hatte.


Mit viel Enthusiasmus haben wir uns ins Abenteuer gestürzt, die ersten Folgen aufgenommen und festgestellt: So einfach ist es dann eben doch nicht. In der ersten Folge gab es Tonübersteuerung von meiner Stimme. Der Ton von Lara wurde vom Hostprogramm nicht fertig hochgeladen, sodass wir auf d as Backup zurückgreifen und die ganze Folge zusammenschneiden mussten. Das haben unsere Tonfrauen toll gemacht. Doch trotz grossem Aufwand waren wir mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden.

Es wurde mit nicht budgetierter Kostenfolge! – ein Tonspezialist aufgeboten. Doch auch er konnte nicht (oder zuwenig?) zaubern. Ich war immer noch nicht zufrieden. Und so musste ich Teile der Folge neu eingesprochen.


Das Ergebnis?

Nun, ein x-mal höherer Aufwand als wir für die für die 35 Minuten lange Folge eingeplant hatten. Oder anders formuliert. Ganz viele Lernstunden für uns alle.

Doch der Inhalt ist so wertvoll und wichtig für Spitex-Organisationen, dass es uns wichtig war, ihn zu retten und mit guter Qualität starten zu können.


Die bisher erhaltenen Feedbacks sind durchwegs positiv. Wir freuen uns, die Spitex auf diesem Wege sichtbarer, respektive hörbarer, zu machen.


Erscheinen wird jeweils eine neue Folge am letzten Dienstag im Monat ab dem 26.9.23


Ach ja:

Wir suchen Sponsoren für unseren Podcast. Es können jeweils einzelne Folgen oder im Package mehrere Folgen gebucht werden. Sponsoren werden namentlich erwähnt und wenn ihr ein Produkt oder Dienstleistung anbietet, werden diese platziert.


Wir freuen uns auf euer Feedback und Anmerkungen oder Wünsche.

Diese könnt ihr direkt auf podcast@spitex-welten.ch einsenden











61 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Guest
Oct 01, 2023

Super Sache!

Like
bottom of page